Breite Unterstützung für die oberösterreichische Freiwilligen-Initiative „Wir für Kurz“

Am 12. August wurde das Freiwilligen-Büro der oberösterreichischen Initiative „Wir für Kurz“ in Linz offiziell eröffnet. Das Freiwilligenbüro dient als Dreh- und Angelpunkt für den Freiwilligenwahlkampf. Jeder, der sich meldet, kann sich engagieren. Aktuell haben sich bereits mehr als 600 Menschen gemeldet, die Farbe bekennen und einen Beitrag leisten wollen.

„Sie alle wollen bei unserer Initiative in Oberösterreich mitmachen und wollen schon jetzt etwas tun – obwohl der Wahlkampf erst im September startet. Unser Ziel sind 5.000 Freiwillige in Oberösterreich“, erklärt OÖVP-Landesgeschäftsführer LAbg. Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer. „Österreich hat mit Kanzler Sebastian Kurz eine Trendumkehr geschafft. Diesen Weg wollen wir fortsetzen. Wer Kurz will, muss Kurz wählen - das ist die Botschaft und das zentrales Anliegen dieser Bewegung.“  Weitere Standorte befinden sich in Wels und Vöcklabruck - Mobile Freiwilligenbüros werden in jedem Wahlkreis aufgebaut.

Ziel sind 30.000 eingetragene Unterstützer für Sebastian Kurz

In den Büros werden unter anderem Verteilaktionen, Bastelaktionen oder Telefonaktionen durchgeführt. Es gibt auch Menschen, die selbst keine Zeit haben zu unterstützen, aber zur Motivation der anderen z.B.: Kuchen vorbeibringen. Aktuell werden Unterstützer für Sebastian Kurz gesammelt. „Unser Ziel sind 30.000 Unterstützer, die sich in die Unterstützerlisten eintragen“, so Hattmannsdorfer.

„Für diese Wahl ist es notwendig, dass wir die größtmögliche Mobilisierung gemeinsam schaffen. Unsere Neue Volkspartei ist eine Partei der Basis und der Funktionäre. Wir sind stolz, dass wir für die Neue Volkspartei eine derart breite Unterstützung erhalten. Unzählige Bürgerinnen und Bürger engagieren sich freiwillig für uns für diese Wahl. Sie alle wollen Sebastian Kurz wieder als Bundeskanzler der Republik Österreich. Wer Sebastian Kurz als Bundeskanzler haben will, der muss Sebastian Kurz und die Volkspartei wählen“, betont Landesspitzenkandidat ÖVP-Klubobmann NR August Wöginger.

„Der Sommer 2019 steht ganz klar unter dem Motto: Farbe bekennen für Sebastian Kurz. Es freut mich sehr, dass viele Unterstützer aus allen Generationen für das Team Volkspartei laufen. Die Breite unserer Freiwilligen reicht von Senioren, die in ihrer Freizeit für Sebastian Kurz unterwegs sind, bis hin zu Schüler und Studenten, die ihre verdienten Sommerferien im Wahlkampf verbringen. Das ist nicht selbstverständlich und zeigt umso mehr, dass wir in den vergangenen zwei Jahren eine gute Arbeit geleistet haben. Unser Ziel ist, diesen erfolgreichen Weg unter Sebastian Kurz fortzusetzen“, erklärt Listenzweite JVP-Landesobfrau NR Claudia Plakolm.

 

C83A6703.jpg
C83A6720.jpg