Schmögl treibt Volksschul-Neubau voran

Schalchens ÖVP-Bürgermeisterkandidat Andreas Schmögl setzt sich vehement für den dringend notwendigen Neubau der Volksschule ein. Seine Anliegen hat er in einem Gespräch mit der zuständigen Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander vor Kurzem in Linz dargelegt.

„Durch die wirtschaftliche Dynamik in der Mattigtal-Region wächst die Gemeinde Schalchen stetig. Damit wir für Familien weiterhin attraktiv bleiben, muss der Neubau der Volksschule beschleunigt werden. Weiters ist eine Erweiterung des Kindergartens sowie eine Krabbelstube erforderlich“, so Andreas Schmögl, der unter dem Motto „Miteinander mehr möglich machen“ für eine starke Zusammenarbeit mit dem Land Oberösterreich steht.

„Ich unterstütze die Kandidatur von Andreas Schmögl. Er wird sich für Schalchen und die Bürgerinnen und Bürger mit vollem Engagement einsetzen. Unter anderem hat er mir in einem Gespräch mitgeteilt, dass er den Neubau der Volksschule möglichst schnell vorantreiben möchte. Bei diesem Vorhaben habe ich ihm bereits die Unterstützung des Landes Oberösterreich zugesagt. Ich hoffe, dass sich die Wählerinnen und Wähler für frischen Wind im Bürgermeisteramt entscheiden – und damit für Andreas Schmögl“, so Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander.

LH_Stv._Haberlander_ÖVP_Bgm._Kandidat_Schmögl_.jpg
Bgm. Kandidat Andreas Schmögl bekommt Unterstützung von LH Stv. Christine Haberlander